Bild 1 / 9

Meine Intention war es, eine kontinuierliche Steigerung in mehreren Stufen, vom Weltlichen zum Sakralen hin zu entwerfen: Straße, Vorplatz und Markt, öffentlich in ihrer Funktion, bereiten vor, lassen die Entscheidung offen, zwingen zu nichts. Da der Besucher erst einen Höhenunterschied von 4.00m nach unten überwinden muss, erschien erschien es mir unumgänglich, das Bauwerk in Ebenen, vertikal pläne aller ebenen geschichtet, aufzubauen und zu heben.
Formal befinde ich mich in guter Gesellschaft in der Weise, als auch Mimar Hodscha Sinan bei seiner Selimiye Camii (erbaut 1567-1574) in Edirne den gedeckten Markt (Kapali Carsi) unter die Moschee stellte, um so den weltlich dienenden Unterbau für den darüberliegenden heiligen Bezirk (haram) zu bilden. Aus diesem Grunde habe ich auf Geländeniveau nur dienende Einrichtungen konzipiert.